Die Lebenshilfe - Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.
 

Neuer Name - neues Erscheinungsbild

Auf der Mitgliederversammlung 1996 gab sich die Lebenshilfe einen neuen Namen: „Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“ statt „für geistig Behinderte“. Mit diesem Begriff wollte sie ausdrücken, dass der Mensch als Gesamtpersönlichkeit im Mittelpunkt steht. Sie ist wichtiger als die Behinderung, die nur ein Merkmal unter anderen ist. Mit der neuen Bezeichnung wird auch sprachlich besser verdeutlicht, dass es „normal ist, verschieden zu sein“ und Menschen mit Behinderungen als Individuen angesprochen werden sollen.
Logo Lebenshilfe
In den 1990er-Jahren gestaltete die Lebenshilfe ihr Erscheinungsbild neu, u.a. durch eine optische Überarbeitung ihrer regelmäßigen Publikationen. Dazu gehörte auch das 1995 eingeführte neue blaue Logo mit offenem Kreis und Mittelpunkt. Manche sehen darin einen Menschen in der ihn beschützenden Umgebung, andere fühlen sich an ein freundliches Auge erinnert. In jedem Fall soll der blaue Kreis mit Punkt ein Symbol für Geborgenheit und Schutz, für Offenheit und Entwicklungsmöglichkeiten von Menschen mit geistiger Behinderung sein.  

 
© 2008 - 2013 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de